Behandlungskosten

Behandlungskosten

Die Kosten für die Diagnose der Ursache einer Fruchtbarkeitseinschränkung werden, wenn Sie entsprechend versichert sind, ausnahmslos von Ihrer  jeweiligen Krankenkasse übernommen. 

Anders ist dies bei der Therapie. Nicht alle Behandlungen werden von allen Krankenkassen bezahlt. Alle erfolgsoptimierenden Zusatzleistungen werden insbesondere von den gesetzlichen und den meisten privaten Kassen nicht übernommen. 

Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen 50% von drei IVF oder ICSI-Zyklen.

Die gesetzlich versicherten Paare müssen seit 01.01.2014 mit folgenden Eigenanteilen an der Grundleistung für die Behandlung und Medikamente rechnen:

Eigenanteil Behandlungskosten ca. 110 €  

Eigenanteil Behandlungskosten ca. 800 €

Eigenanteil Behandlungskosten ca. 950 €

Eigenanteil mindestens 650

Kryokonservierung von Samenzellen, Hodengewebe oder befruchteten Eizellen fallen weder unter die Leistungspflicht der gesetzlichen noch der privaten Krankenversicherung. 

Kosten Optimierungsverfahren
Optimierungsverfahren werden prinzipiell nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Kostenübernahme durch die privaten Krankenkassen

Die Bundesärtzekammer hat am 20.02.2004 Empfehlungen zur Analogberechnung der Reproduktionsmedizin in der GOÄ veröffentlicht. 

Aufgrund dieser Empfehlung ergibt sich für die Versicherten der Privatversicherungen ohne Medikamentenkosten folgender Aufwand bei 6 EZ (variabel nach Medikamentenverbrauch und Folikelanzahl):

ca. 3.569 €

zusätzliche Laborkosten ca 3.196 €

von 11 – 13 Tagen. Tagesdosis von 225 Einheiten.​

Kryokonservierung von Samenzellen, Hodengewebe oder befruchteten Eizellen fallen weder unter die Leistungspflicht der gesetzlichen noch der privaten Krankenversicherung. 

Kosten Optimierungsverfahren
Bei privaten Krankenversicherungen besprechen wir gerne zusammen mit Ihnen eine eventuelle Kostenzusage.

musterrechnungen

ICSI

Narkose

Samenpräparation

IVF

Kryokonservierung von Samenzellen, Hodengewebe oder befruchteten Eizellen fallen weder unter die Leistungspflicht der gesetzlichen noch der privaten Krankenversicherung. 

Kosten Optimierungsverfahren
Bei privaten Krankenversicherungen besprechen wir gerne zusammen mit Ihnen eine eventuelle Kostenzusage.

Vor Behandlungsbeginn erhalten Sie ausführliche Informationsblätter und Preisangaben zu den einzelnen Zusatzleistungen.
Rufen Sie uns zur Terminvereinbarung unter 0721 8246 700 an.