Behandlung

Die Behandlung

Bisher sind akzeptable Schwangerschaftsraten bei der IVF nur durch Gewinnung von mehreren Eizellen, Befruchtung und Transfer mehrerer Embryonen möglich. Deshalb erhalten unsere Patienten von Beginn des Behandlungszyklus an Substanzen, die in Eierstöcken eine gleichzeitige Anreifung mehrerer Eizellen bewirken. Jeder Mensch ist individuell, deshalb werden wir die Behandlungsart vorher intensiv mit Ihnen abstimmen.

Sind Sie älter als 38 Jahre und haben einen unerfüllten Kinderwunsch?
Die Eierstockfunktionsprüfung bietet Ihnen eine Einschätzung Ihrer persönlichen Chance auf die Erfüllung eines Kinderwunsches.

 

Prüfungen in der ersten Zyklushälfte

  • Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke zur Beurteilung der aktuellen Funktionsreserve
  • Durchblutungsmessung im Gefäß (Farbdopplerultraschalluntersuchung) zur Beurteilung der Durchblutung der Eibläschen im Eierstock (Follikeldurchblutung) und der Gebärmutterdurchblutung
  • Hormonuntersuchung aus dem Blut

Prüfungen in der zweiten Zyklushälfte

  • Farbdopplerultraschalluntersuchung: Spezielles Durchblutungsmuster im Gelbkörper (Corpus-luteum-flow)?
  • Hormonuntersuchungen aus dem Blut
Weitere Optimierungsverfahren im Rahmen der IVF erhöhen deutlich Ihre Chance für Ihr eigenes Kind.
Rufen Sie uns an, gerne beraten wir Sie: 0721 82 46 700